Haferflockenplätzchen

In der Vorweihnachtszeit gehört für uns das Plätzchenbacken mit zum Schönsten. Ich mache das mit der Familie, mit Freunden und auch ganz allein. Allerdings darf das Backen nicht so schrecklich lange dauern, lieber öfter; ein, zwei Sorten auf einmal sind genug. Dann macht es auch noch das nächste Mal Spaß.

Da ja der Winter nun schon angefangen hat, habe ich auch Plätzchenbacken eingeläutet und zum Auftakt mit einer sehr leckeren, sehr einfachen Variante angefangen: Haferflochenplätzchen.

Zutaten:

500 g kernige Haferflocken, 250 g Butter, 150 g Zucker, 3 Eier, 3 Esslöffel Mehl, 100 g gehackte Nüsse oder Mandeln, 1 Teelöffel BackpulverDSC_0583 (2)

 

Zubereitung:

Ofen auf 170°C vorheizen. In einem großen Topf Butter schmelzen , heiß werden lassen (abernur auf kleiner Flamme, sie soll ja nicht braun werden), die Haferflocken einrühren. Erkalten lassen, alles Übrige zufügen , gut verrühren. Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Ca 12 min backen. Sie dürfen nicht zu braun werden und sind beim Herausnehmen noch weich. Nach dem Erkalten sind sie dann fest.

Meine Kinder waren begeistert, schon vom Geruch. Und besonders lecker sind diese Plätzchen nach dem Schneemannbauen gewesen.

Das war der Auftakt zur Weihnachtsbacksaison. Ich freue mich schon.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.