Königsberger Klopse

„Klopse“ klingt ja wenig zeitgemäß, aber für dieses Gericht kann man keinen anderen Namen verwenden. Das Rezept meiner Großmutter, die es natürlich ohne jegliche Mengenangaben gekocht hat und so habe ich es auch gelernt und koche es immer „aus dem Bauch“ heraus. Um es aber aufzuschreiben, habe ich nun einmal alles abgemessen und gewogen.
Dies ist das Rezept für 4 Personen.
Die Klopse:

  •  500g  Hack halb und halb
  •  1  Ei
  • 60g Semmelmehl
  •  100 ml Milch
  •  Zwiebel feingewürfelt
  •  Salz und Pfeffer
aus den angegebenen Zutaten sind 13 Klopse geworden

Die Soße:

  • Salzwasser
  • Essig, Lorbeerblatt
  • Zucker
  • 70g  Kapern
  • 1 Becher  saure Sahne
  •  Butter
  •  1 Eigelb
  •  Salz und Pfeffer
  •  Stärkemehl

Salzwasser mit dem Essig und Lorbeerblatt  zum Kochen bringen. Inzwischen die Zutaten verkneten und daraus die Klopse formen, Durchmesser ca 5 cm. Wenn das Wasser dann kocht, die Klopse hineinlegen und ca 10 min kochen lassen. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser holen und warmstellen.

In das Kochwasser die Kapern und den Zucker geben. Die Sahne mit dem Stärkemehl und 2-3 Esslöffel kaltes Wasser gründlich verrühren und in das kochende Wasser einrühren. Jetzt abschmecken und eventuell noch Essig (alternativ Zitrone) oder Zucker zugeben. Den Topf von der Kochstelle nehmen, Butter dazugeben. Das Eigelb in einer kleinen Tasse verquirlen und in die nicht mehr kochende Soße geben. Danach kommen auch die Klopse wieder dazu und nun das Ganze noch 5 min ziehen lassen.

Für mich kann es dazu nur Salzkartoffeln geben, mit Petersilie bestreut. Aber sicherlich passt auch Reis gut dazu.

Es ist einfach perfekt und auch meine Kinder wünschen es sich immer wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.